logo

Jun 18, 2015

0

Medizinische Krebsstatistik

Medizinische Krebsstatistik

Gebärmutterhals

In den vergangenen 20 Jahren ging die Zahl der diagnostizierten Fälle von Gebärmutterhalskrebs von 800 auf knapp 350 zurück. Seit 1996 liegt das Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, für eine Frau im Alter von unter 75 Jahren bei weniger als 1%.

Auch die Sterberate sank, im Jahr 2008 lag sie bei 138 Fällen.

020515
Gebärmutterkörper
Jährlich werden rund 1000 Frauen mit Gebärmutterkrebs diagnostiziert. Etwas mehr als 5% der an Tumoren erkrankten Fraue leiden an Gebärmutterkrebs.

Auch beim Gebärmutterkrebs liegt das Risiko, daran zu erkranken, für einer Frau unter 75 bei niedrigen 1,3% (Stand: 2008). Trotzdem starben im Jahr 2008 166 Frauen an Gebärmutterkrebs oder an Krankheiten, die von der Gebärmutter ausgingen.

020516
Eierstock
Jährlich werden rund 800 Frauen mit Eierstockkrebs diagnostiziert. 4% der Frauen, bei denen Tumore festgestellt wurden, leiden also an Eierstockkrebs. Auch in diesem Fall zeigt sich aber eine sinkende Tendenz. Das Risiko für Frauen unter 75 an Eierstockkrebs zu erkranken, liegt bei unter 1% (Stand: 2008).

Auch in der Sterblichkeitsrate zeigt sich ein postiver Trend, in den letzten 10 Jahren sank die Zahl um 12%.

020513

Brust
Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Knapp 28% aller unter Krebs leidenden Frauen haben Brustkrebs. Seit 1997 ist die Zahl der Neuerkrankungen fast gleich geblieben, sie liegt bei 4570 Fällen. Vor dem 75. Lebensjahr liegt das Risiko einer Neuerkrankung bei 7%.

Durch die medizinischen Screenings kann Brustkrebs häufiger und früher erkannt werden. Das hat zu Folge, dass die Sterberate bei Brustkrebs in den vergangenen 10 Jahren bei Frauen unter 75 von 2,1% auf 1,6% sank.

Auch Männer können an Brustkrebs erkranken, von 1000 Männern, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wird, sterben 2 an Brustkrebs.

020511