FRAUENARZT DR. PETER FRÜHMANN

Jun 18, 2015

0

Vorgeburtliche Untersuchung des Kindes

Vorgeburtliche Untersuchung des Kindes

Ultraschalluntersuchung in der 6.-10. SSW:

  • Schwangerschaftsdauer, Terminbestimmung
  • Überprüfung der Herzaktivität des Kindes
  • Überprüfen einer Mehrlingsschwangerschaft

Vorgeburtliche Untersuchung des Kindes

Ultraschalluntersuchung in der 11.-14. SSW:

  • Nackentransparenz
  • Messung der Nackentransparenz kann auf etwaige Chromosomenstörungen hinweisen.
  • Combined Test
  • Durch Bluttest der Mutter können in Kombination mit einer Ultraschalluntersuchung Chromosomenstörungen frühzeitig erkannt werden.

Ultraschalluntersuchung in der 16.-21. SSW:

  • Triple Test: Bestimmung von 3 Hormonen durch mütterlichen Bluttest und Komplettultraschall des Kindes.
  • Integrated Test: Kombination aus Nackentransparenzmessung und Triple Test
  • Sequential Test: Kombination aus Combined Test und Triple Test, bringt die höchste Ergebnisrate

Ultraschalluntersuchung in der 20.-22. SSW:

  • Ultraschall-Organ-Screening: Herzuntersuchung des Babies, Ultraschall

Ultraschalluntersuchung in der 26.-28. SSW:

  • Ultraschall, frühe fetale Wachstumskontrolle: Ausschluss einer Minderversorgung durch den Mutterkuchen (Plazenta-Insuffizienz), die Wachstumsstörungen beim Kind auslösen kann
  • Dopplersonographie: Untersuchung, ob der Fötus genug durch den Mutterkuchen versorgt wird

Ultraschalluntersuchung in der 32.-34. SSW:

  • Ultraschall, späte fetale Wachstumskontrolle: Größe und Gewicht des Kindes, Ausschluss von Wachstumsstörungen
  • Dopplersonographie: Untersuchung, ob der Fötus durch den Mutterkuchen ausreichend versorgt wird
  • Ultraschall-Lagekontrolle (35.-37. SSW): Untersuchung, ob das Kind geburtsgerecht liegt
Kontakt


[contact-form-7 id=“2266″ title=“zurueckanrufen“]

BESUCHEN SIE AUCH