logo
Blog >>
    Home / Gesundheitsvorsorge / Vaginalultraschall

Jun 17, 2015

0

Vaginalultraschall

Vaginalultraschall

Bei dem Vaginalultraschall wird eine Untersuchung des kleinen Beckens mit Hilfe einer speziellen Ultraschallsonde, die in die Vagina eingeführt wird, durchgeführt.

Dadurch ist eine besonders gute Beurteilung der Gebärmutter und der Eierstöcke möglich.

Alternativ können die Organe durch die Bauchdecke geschallt werden. Dies nennt man eine „abdominale Sonographie“

Wie funktioniert ein Ultraschall?

Bei einem Ultraschall werden Wellen ausgesendet, die mit einer Frequenz oberhalb der menschlichen Hörgrenze schwingen. Im Körper werden sie von Knochen, Muskeln, Blutgefäßen und Organen unterschiedlich stark reflektiert und senden Echos aus. Diese werden von einem Empfänger aufgenommen und in ein Bild umgewandelt.

Die Ultraschallwellen sind nach heutigem Wissensstand ungefährlich. Die Untersuchung ist für die Patientin schmerzfrei und wenig belastend.

In der Schwangerschaft werden die Ultraschall-Untersuchungen trotzdem auf das medizinisch notwendige Maß beschränkt.

Wann wird eine Vaginalsonografie durchgeführt?

Sie wird vor allem bei Untersuchungen in der frühen Schwangerschaft angewendet.

Unter anderen dient sie folgenden Punkten:

  • Nachweis bzw. Ausschluss einer Schwangerschaft bereits ab der 5. Schwangerschaftswoche
  • Feststellen einer Eileiterschwangerschaft
  • Befindet sich der Embryo ordnungsgemäß in der Gebärmutter?
  • Erkennen möglicher Fehlbildungen des Embryos (die im ersten Schwangerschaftsdrittel erkannt werden können)

Weitere Untersuchungen, die mittels Vaginalsonografie möglich sind:

  • Untersuchung der Gebärmutterschleimhaut
  • Feststellen von Myomen
  • Erfassen von Zysten, Tumoren in der Gebärmutter, den Eileitern bzw. den Eierstöcken

Welche Ultraschallart wird bei mir angewendet?

Welche Art der Ultraschalluntersuchung bei Ihnen gewählt wird, hängt von der Fragestellung ab. Ab dem Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels kann der Embryo auch über einen abdominalen Ultraschall untersucht werden. Dieser wird ab dem 4. Schwangerschaftsmonat dann vorzugsweise durchgeführt.

Wie wird eine Vaginalsonografie durchgeführt?

Die Sonographie mit der Vaginalsonde wird auf dem Gynäkologenstuhl während der gynäkologischen Untersuchung durchgeführt. Die Sonde wird vom Arzt vorsichtig in die Scheide eingeführt und leicht hin- und herbewegt. Die Bilder können gleichzeitig auf einem Monitior verfolgt werden. Zur Vermeidung von Keiminfektionen wird bei jeder Untersuchung eine Einweghülle über die Sonde gestülpt.